Review: PLAN 9 FROM OUTER SPACE - Ein Absurder, aber kein schlechter Klassiker



Fakten:
Plan 9 aus dem Weltall (Plan 9 from Outer Space)
USA. 1959. Regie und Buch: Edward D. Wood Jr.
Mit: Gregory Walcott, Mona McKinnon, Tom Mason, Bela Lugosi, Tor Johnson, Tom Keene, Joanna Lee, Maila Nurmi u.a. Länge: 79 Minuten. FSK: freigegeben ab 12 Jahren. Auf DVD und Blu-ray erhältlich.


Story:
Weil Außerirdische Angst vor einer neuartigen, menschlichen Waffe haben, bestrahlen sie einen Friedhof, so dass einige Tote wiederauferstehen. Das Ehepaar Jeff und Paula Trent scheint die einzige Rettung sein.





Meinung:
Mal unabhängig von seinem Ruf, seiner wirklich unglaublichen Umsetzung und den katastrophalen Bedingungen, „Plan 9 from Outer Space“ muss eigentlich mal gesehen werden. Der „schlechteste Film aller Zeiten“ hat sich seine Bezeichnung nicht nur einfach so erschlichen, wenn man ihn ganz neutral sezieren würde (aufgetaut, du bekommst DAS vorgesetzt, wie gut ist der?), nicht ganz unberechtigt. ABER: Aber hallo!


Dieser haarlose Herr checkt gerade noch den Sicherheitsgurt
Der Unterhaltungswert von diesem zusammengebastelten Unsinn ist mit Gold nicht aufzuwiegen. Ed Wood hangelte sich bei „Bride of the Monster“ noch grob an klassischen Horrorfilmen entlang und versuchte noch sichtlich, in einer kleinen Nische seinen Platz zu finden. Der neunte Plan der Aliens ist nur noch konfuser Unsinn auf seinem Höhepunkt, ganz klar nicht so geplant, doch aufgrund dieser absurden Aneinanderreihung von Kompromissen, Unfähigkeit, Schwachsinn und faktischen Unzulänglichkeiten eine Perle des Films. Nichts, wirklich gar nichts, scheint nach Plan (9, 10, ...200?) zu laufen. Pleiten, Pech und Pannen, der Film. Eine Parade des Blödsinns, in der ein Bela Lugosi wegen eines „täuschend echten“ Doubles noch fast wie ein Hauptdarsteller wirkt (dank dem sinnvoll platzierten Dracula-Umhang, schon fast unverschämt), die Kulissen kaum als solche zu bezeichnen sind und einfach alles wackelt und zusammengeschnitten wird, was bei drei nicht auf dem Sperrmüll oder in der Mülltonne gelandet ist. Das ist mal ein Relikt aus der Geschichte des Films, nie wieder wurde so was in der Form gedreht und wird es auch nicht mehr. Der helle Wahnsinn.


„Plan 9 from Outer Space“ kann eventuell wirklich als der absurdeste Film aller Zeiten bezeichnet werden, aber niemals als der schlechteste Film aller Zeiten. Niemals!


6 von 10 Untertassen am Schnürchen


von JackoXL

Keine Kommentare:

Kommentar posten