Specials: DER BEICHTSTUHL- Was bekannte Filmfiguren zu beichten haben




Menschen machen Fehler… und Filmfiguren tun das auch. Zum Glück kann jeder der mag ja eine Beichte ablegen. Wir lauschen mal bei bekannten Charakteren der Filmgeschichte, was diese so alles zu beichten haben.



"... dann haben wir seine Mutter abgeholt. Meine Fresse, war die hässlich. Aber er wollte sie unbedingt dabei haben. Ich fand’s ja eher doof. Einen coolen Road Trip mit einer Mutter dabei? Nee, das geht mal gar nicht."
T-101 aus TERMINATOR 2

"...ich will euch nicht anlügen: Den Aufsatz hab nicht ich geschrieben, sondern meine Mutter."
Norman Bates aus PSYCHO

...das tat mir voll Leid. Ich wollte keinem wehtun. Ach, ich bin aber auch ein Schussel."
Der Tod aus FINAL DESTINATION

„… und dann haben wir uns ‘Plan 9 from Outer Space‘ angesehen. Meine Fresse, ich hatte noch nie so einen schlechten Film gesehen.“
Johnny (Tommy Wiseau) aus THE ROOM

"...also reisen per Anhalter, das hatte ich mir komfortabler und einfacher vorgestellt."
Max Cady aus KAP DER ANGST

"... dieser Neger nervte mich so dermaßen! Ehrlich, wenn ich während des Dienstes nicht heimlich saufen würde, ich hätte ihn und seine ganze Spießerfamilie abgeknallt. Nichts ist schlimmer als spießige Nigger - außer Juden natürlich."
Martin Riggs aus LETHAL WEAPON

"...überall unrasierte Hippies und ich hatte nicht mal mein Gewehr dabei."
George Taylor (Charlton Heston) in PLANET DER AFFEN

"...auch wenn die wie Schwuchteln sprechen: Der Stoff war super!"
Popeye Doyle in FRENCH CONNECTION 2

"...Familie, bla bla bla, ich hab doch auch keinen Bock hier die Verantwortungen zu übernehmen. Was soll‘s, ein Jahr mach ich mit, danach mache ich eine Eisdiele in Venetien auf."
Michael Corleone in DER PATE II

"...eine Reise in die USA kann ich jedem empfehlen. Man kommt raus aus der muffigen Wüste, ich wurde endlich entjungfert und rund um die Uhr von netten Kerlen betüddelt. Nur etwas arg gläubig, die Amis."
Der Dämon aus DER EXORZIST

„…leider hatten Sie die Hose nicht in meiner Größe.“
Dirc Diggler aus BOOGIE NIGHTS

„… endlich, der Brustwachs-Zauber hatte funktioniert.“
Hermine Granger aus den HARRY POTTER-Filmen

"...naja, und am Ende, am Ende saß die ganze Familie wieder am Tisch. Und diese Frau, die unangekündigt vorbeikam war auch noch dabei. Mein Gott hat die Alte geschrien. Was soll‘s, ich darf eh nie am Tisch sitzen und wenn Opa dann noch an irgendwelchen Daumen lutscht machen mir meine Laubsägearbeiten auch keinen Spaß mehr. Ich mag keine Familienfeste, zum Glück ist Weihnachten vorbei."
Leatherface aus TEXAS CHAINSAW MASSACRE

„… und dann hat er den Iron Monger zerstört. Dabei hat der Monger meine bösen Pläne doch erst so richtig gemütlich gemacht.“
Obadiah Stane aus IRON MAN

"...Anonymität versprachen sie mir und ich habe eingestimmt. Oh man, tja, heute kennt mich niemand und dabei hätte ich jetzt ausgesorgt haben können. Nur einmal golden Aufleuchten reicht einfach nicht für einen sorgenfreien Lebensabend. Fragt mal meinen Bruder, der durfte in "Ronin" gar nichts!"
Der geheime Kofferinhalt aus PULP FICTION

„…nach den verdammten Lumpen also jetzt Lederjacke und Sonnenbrille. Vielleicht sollte ich mal neben Waffengeschäften auch eine Männerboutique ausräumen?“
Der T-100 in TERMINATOR

"… und dann wollte ich nur billig Leute einstellen, damit ich mir nicht den Buckel krumm machen muss und dann ja, dann war ich ein Held. Geil."
Oskar Schindler aus SCHINDLERS LISTE

"...ich habe dadurch zwei Dinge gelernt: Zum einen dass die Gerüchte bzgl. Schlumpfine und Dorfnutte nicht Wahr sind, zum anderen, dass auf Pandora gar keine Schlümpfe leben."
Jake Sully aus AVATAR- AUFBRUCH NACH PANDORA

„… endlich hab ich herausgefunden wie die drei Muscheln funktionieren… Na ja, eigentlich doch nicht.“
John Spartan in DEMOLITION MAN

„…sagt es keinem weiter, aber eigentlich bin ich ein verdammt lustiger Kerl.“
Tommy DeVito aus GOOD FELLAS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen