Review: NACHTFALKEN - Sly als Drag Queen

http://4.bp.blogspot.com/-HBbz8EOdzRg/UPDZFWZ5dCI/AAAAAAAALF4/KB0WRR0fRgs/s1600/NH1.jpg
                                                                          

Fakten:
Nachtfalken (Nighthawks)
USA, 1981. Regie: Bruce Malmuth. Buch: David Shaber, Paul Sylbert. Mit: Sylvester Stallone, Billy Dee Williams, Rutger Hauer, Lindsay Wagner, Nigel Davenport, Persis Khambatta, Hilarie Thompson, Joe Spinell, Walter Mathews u.a. Länge: 96 Minuten. FSK: ab 16 Jahren freigegeben. Auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Story:
Top-Terrorist Wulfgar wird der Boden in London zu heiß und setzt sich nach New York ab. Dort treibt er sein Spiel weiter, versetzt die Metropole mit Bombenanschlägen in Angst. Die Cops DaSilva und Fox, eigentlich Spezialisten für das säubern der Straße, werden auf den Attentäter angesetzt.



 
Meinung:
- "Es ist ein Job für diesen Bastard!"
- "Für welchen Bastard?"
- "Für mich."


Wer schon immer mal sehen wollte, wie Sly Stallone in Damenschuhen, Strumpfhose und Rock einen Straßenräuber überwältigt, dem sei die Anfangsszene von "Nighthawkes" ans Herz gelegt. Fast schon legendär, zumindest ein denkwürdiger Auftritt.

"Adriaaaan!"
Ziemlich straighter Reißer mit reichlich Big-City-Feeling, dem seine zeitliche Ansiedelung zwischen den 70ern und 80ern sehr deutlich anzusehen ist. Stellenweise fast so dynamisch wie William Friedkins Klassiker "French Connection", dabei aber immer so prollig und eindimensional wie aus den wilden 80ern. Sly, mit ordentlich Fell auf dem Kopf und im Gesicht, hat die Mundwinkel konstant auf acht Uhr, kommt dabei aber erstaunlich cool rüber. Als Gegenspieler trumpft the one and only Dutchman Rutger Hauer (mit dem großartigen Rollennamen "Wulfgar") mal wieder groß auf, für die Ausstrahlung würden viele töten. Die Story ist weit weg von originell, Klischees werden artig abgeklappert, da darf natürlich der cholerische Vorgesetzte mit dem latenten Herzinfarktrisiko nicht fehlen, dafür ist das Ganze enorm straff und zackig umgesetzt.


Gekonnt eingefangen und mit zügigem Tempo auf dem Tacho weiß "Nighthawkes" immer zu gefallen, wenn der nicht nur leider diese komische Grenze aus echter Klasse und beinahe Trash treffen würde, wohl eine ziemlich gute Nummer. Entweder das Eine oder das Andere, so fällt das leicht negativ ins Gewicht. Unterhaltsam ist der allemale und an vielen Punkten auch toll umgesetzt. Für Fans eine klare Sache, der Rest darf ruhig auch mal reinschauen.
 
6,5 von 10 Helden in Strumpfhosen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen